Alexander Lernet-Holenia

Menü

Essays / Publikationen

In diesem Abschnitt wurde eine Auswahl der essayistischen oder politischen Arbeiten Lernet-Holenias erfaßt sowie Interviews mit ihm. In Zeitungen oder Zeitschriften veröffentlichte Prosa, Lyrik oder Dramenteile wurden nicht berücksichtigt.

Hofmannsthals Werk. In: Neue Freie Presse , 23.3.1924, S.32-33

Hofmannsthal: Die Komödien und Dramen. In: Neue Freie Presse, 7.12.1924, S.31-33

Alexander Lernet-Holenia über seine "Österreichische Komödie". In: Die Scene, Berlin, 16.Jg., 1926, S.227
Theatralische Thesen. In: Die Scene, Berlin, 16.Jg., 1926, S.256-260

Ein Beitrag zum Thema "Dichtung und Christentum". In: Ostwart- Jahrbuch, Breslau 1926, S.164f.

Theater, Publikum und Dichter. Theatralische Thesen. In: Neues Wiener Journal, 3.10.1926

Autobiographisches. In: Frankfurter Zeitung, Nr. 790, 23.10.1926

Versuch zum Theaterstück. In: Vossische Zeitung, 14.12.1926

Analyse des Publikums. In: Die Bühne, Wien, 4.Jg., Heft 118, 10.2.1927, S.6-8

Antwort auf eine Umfrage anläßlich Kleists 150. Geburtstags. In: Vossische Zeitung, 16.10.1927

Eine Manuskriptseite von Alexander Lernet-Holenia (Originalgröße). In: Die Literatur, Jg. 1927/28, S.273

Lob des Schauspiels. In: Freiburger Theaterblätter 1927/28, S.215-218

Dramatische Equitation. In: Die Bühne, 5.Jg., Heft 175, 1928, S.5

Bemerkungen zu "Saul". In: Die Theaterwelt, Düsseldorf, 4.Jg., Heft 6, 16.11.1928, S.81-83

Autobiographie. In: Masken, 22.Jg., Heft 9, 1928/29, S.167-168

K.L.Ammer. In: Berliner Tageblatt (Abendausgabe), Nr. 218, 1929

K.L.Ammer. In: Neues Wiener Journal, 22.5.1929

Dante und Petrarca. In: Deutsche Allgemeine Zeitung, 28.8.1929

Die Männermode. In: Deutsche Allgemeine Zeitung, 28.8.1929

Premiere. In: Neues Wiener Journal, 9.1.1930

Es gibt keine Dramatiker mehr, es gibt nur noch Konfektionäre. Über den Wert von Theaterstücken. In: Die Stunde, 12.1.1930

Nach meiner Première. Bemerkungen zu "Mariage". In: Neues Wiener Journal, 15.1.1930

Das gestohlene Krokodil. In: Die Literatur, 32.Jg., September 1930, S.699ff.

Da nehme ich ihn lieber wieder zurück... In: Leipziger Neueste Nachrichten, 12.9.1930

Einmal lang - einmal kurz. In: Neues Wiener Tagblatt, 11.1.1931

Eleganz. In: Neues Wiener Tagblatt, 8.5.1931

Das Calatrava-Kreuz. In: Die Bühne, Wien, 8.Jg., Heft 309, August 1931, S.22-23

Die Frau von gestern, die Frau von heute, die Frau von morgen? In: Die Bühne, 9.Jg., Nr. 326, April 1932, S.4-5

Die Kunst des Plauderns. In: Die Bühne, 2. Oktoberheft 1935

Autorennen 1900. In: Neueste Wiener Nachrichten, Nr. 3733, Beilage, 5.5. 1935

Geheimnis der Eleganz. In: Neues Wiener Journal, 9.6.1935

Sieg der Dichtung. In: Neues Wiener Journal, 16.6.1935

Lob der Pferde. In: Die Bühne, 1. Aprilheft 1936

Roulette. In: Die Bühne, 2. Septemberheft 1936

Einmal lang - einmal kurz. In: Die Bühne, 1. Februarheft 1937

Die Schönheit der Garbo. In: Die Bühne, 1. Märzheft 1937

Die Kunst des Plauderns. In: Neues Wiener Abendblatt, 30.3.1938

Umgang mit Pferden. In: Münchner Neueste Nachrichten, 6.6.1941

Ein Ariernachweis oder Der umgekehrte Radetzkymarsch. In: Karl-Heinz Kramberg (Hrsg): Vorletzte Worte. Schtiftsteller schreiben Ihren Nachruf. München Goldmann Verlag 1985, S 175-182

Gruß des Dichters. In: Der Turm 1/4/5, 1945, S.109

Der Fall Thomas Mann. In: Der Turm 1/7, 1946, S.172

Notiz aus der Schweiz. In: Der Turm 1/10, 1946, S.281-282

Theater-Thesen. In: Komödie. Zeitschrift für künstlerisches Theater. Nr. 2, Wien, September 1946

Über das österreichische Theater. In: Komödie. Zeitschrift für künstlerisches Theater. Nr. 2, Wien, September 1946

Die materielle Krise der Kultur. In: Der Turm 2/3/4, 1947, S.108-109

Antwort (Brief an das "Österreichische Tagebuch"). In: Österreichisches Tagebuch, 2.Jg., Heft 30, 9.8.1947

Debatte um Weinheber. In: Der Turm 2/7, 1947, S.234

Amerika und die Europäer. In: Der Turm 2/9/10, 1947, S.302

Zwischenwelt. In: Österreichisches Tagebuch, Nr. 28, 26.7.1947

Die Kunst. Salzburg, kritisch gesehen. In: Die Presse, 20.9.1947, S.7

Hymnen unmodern (Brief an Bruno Frei). In: Österreichisches Tagebuch, 3.Jg., Heft 12, April 1948, S.30

Johann Wolfgang von Goethe. In: Wiener Kurier, 26.8.1948

Die Intellektuellen und der Friede (Antwort auf eine Umfrage). In: Österreichisches Tagebuch, 3.Jg., Heft 19, November 1948, S.16

Rückblick auf den Fall Nadler. In: Die Presse, 26.2.1949

Antwort (auf einen offenen Brief Bruno Frei). In: Österreichisches Tagebuch, 4.Jg., Heft 5, Mai 1949, S.23

Antwort auf eine Umfrage zum Kulturprogramm der KPÖ. In: Österreichisches Tagebuch, 4.Jg., Heft 9, September 1949, S.17

Bilanz des halben Jahrhunderts. In: Die Presse, Bunte Blätter; 1.12.1949, S.13

Das Abenteuer der Wirklichkeit. War Galilei der alleinige Märtyrer? In: Neue Zeitung, 31.1.1950

Nachruf auf Emil Jannings. In: Die Erzählung. Zeitschrift für Freunde guter Literatur, Konstanz, 4.Jg., Heft 3, 1950,
S. 43

Er (Gott). In: Allgemeine Wochenzeitung der Juden in Deutschland, Düsseldorf, 5.Jg., 1950, S.637-639

Verfall des öffentlichen Geschmacks. In: Neue Zeitung, 21.6.1950

Für die Aechtung der Atomwaffe (Offener Brief an Bruno Frei). In: Tagebuch, Nr. 9, 29.4.1950

Erforscher des nie Gehörten. J.S.Bach. In: Die Weltwoche, 18.Jg., Nr. 874, 1950, S.5

Zwei Welten. In: Die Presse, Bunte Blätter 23.12.1950, Weihnachtsausgabe 1950; S.13

Welche Pläne können wir fassen? In: Neue Zeitung, 3.1.1951

Über J. S. Bach. Zur "Allgewalt Musik". In: Welt und Wort, Tübingen, 6.Jg., 1951, S.61-62

Was wird in Salzburg gespielt? In: Die Presse, Bunte Blätter; 1.12.1951, S.11

Brief Alexander Lernet-Holenias an Wolfgang Schneditz. In: Schneditz, Wolfgang: Georg Trakl in Zeugnissen der Freunde. Pallas Verlag Salzburg 1951

Brief des Dichters Alexander Lernet-Holenia (Offener Brief an Ernst Fischer). In: Tagebuch, Nr. 26, 22.12.1951

Manzoni und das Christentum. In: Neue Schweizer Rundschau, 20.Jg., Nr. 1, 1952, S.12-20

Darum fragen wir: Was heißt Denken? Zu einem Aufsatz von Martin Heidegger. In: Neue Zeitung, 17.7.1952

Die ungeschulten Visionäre. Betrachtung über die Fliegenden Untertassen. In: Neue Zeitung, 6.8.1952

Aufforderung zum großen Zwiegespräch. Offener Brief an Gottfried Benn. In: Neue Zeitung, 27./28.9.1952

Bemerkungen zu Manzoni. In: Neue Zeitung, 13.1.1953

Hofmannsthal. Zur achtzigsten Wiederkehr seines Geburtstages. In: Forum 2, 1954, S.17

Der Brief des Lord Chandos. Bemerkungen zu Hugo von Hofmannsthal. In: Der Monat, Frankfurt/Main, 6.Jg., Nr. 68, 1954, S.182-186

Eine Anmerkung zur modemen Lyrik. In: Forum 7/8, 1954, S.32

Drei österreichische Gedichte. In: Forum 12, 1954, S.24

Die heiligen Wege der Menschheit. In: Die Presse, 25.12.1954

Manzoni und das Christentum. In: Wort in der Zeit, 1.Jg., Heft 1, 1955, S.31-37

Neue österreichische Lyrik. In: Forum 15, 1955, S.109-111

Über die Machtlosigkeit des Literaten. In: Forum 18, 1955, S.221-222

Über die Machtlosigkeit der Literatur. In: Das ganze Deutschland, Detmold, 7.Jg., Nr. 25, 1955, S.5

Auf den Tod Thomas Manns. In: Forum 21, 1955, S.315

Schriftsteller und Tagespresse. In: Forum 24, 1955, S.439-440

Georg Trakl. In: Neue Schweizer Rundschau, 22.Jg., Nr. 9, 1955, S.568-569

Ich wollte, er lebte uns noch. In: Der große Europäer Stefan Zweig, hrsg. von H. Arens. München: Kindler 1956
Soll man Kritiker ohrfeigen (Umfrage). In: Forum 29, 1956, S.184

Ein Haus demoliert sich selbst. In: Forum 31/32, 1956, S.285-287

Zwei deutsche Dichter. In: Forum 33, 1956, S.321-323

Die Ahnen. In: Forum 35, 1956, S.403-404

Subventioniertes Theater. In: Forum 36, 1956, S.442-443

Sie war das Idol einer Generation. In: Die Welt, 22.9.1956

Maximen. In: Stillere Heimat, Linz 1957

Das alles ist Kärnten, Merian Heft 6, Hoffmann und Campe, Hamburg 1957

Adel und Gesellschaft in Österreich. In: Der Monat, Berlin, Nr. 101, 1957, S.33-43

Über das Einnehmen von Mahlzeiten im Zuge. In: Forum 40, 1957, S.150-151

Genealogisches. In: Forum 58, 1958, S.378

Nach der Krise, über Burgtheaterdirektor. In: Bild-Telegraf, 1.3.1958

Die Vierhunderttausender. In: Heute, 26.7.1958

Nachruf auf einen Atom-Aufruf. In: Die Weltwoche, Nr. 1307, 28.11.1958

Die Herkunft des Prinzen von Savoyen oder: Der Mythos eines Helden. In: Jahresring, Stuttgart, 5.Jg., 1958/59, S.259-266

Existenzfragen des Adels. In: Forum 63, 1959, S.98-100

Erinnerung an Kassner und Klammer. In: Forum 65, 1959, S.189-190

Das Leben der Wege. In: Forum 70, 1959, S.370-371

Die Vorrechte sind dahin - der Adel bleibt. In: Die Welt Nr. 60, 12.3.1959, S.9

Haydn über alles? Diskussion um Österreichs Nationalhymne. In: Münchner Abendzeitung, 3.3.1959

Aus der Rede bei der Überreichung des Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst. In: Neuer Kurier, 17.3.1959

Worte und Wörter. In: Neues Österreich, 29.3.1959

Unsere listenreiche Sprache. Worte und Wörter. In: Die Welt, 28.4.1959

Geistiges Österreich deutscher Nation. In: Heute, 5.1.1960

Der Roman, der nichts erzählt. (Beantwortung einer Frage nach dem Erzähler des Romans). In: Stuttgarter Zeitung, 8.10.1960

Angesichts des neuen Festspielhauses. In: Forum 76, 1960, S.146

Japanische Stichblätter. In: Forum 78, 1960, S.240-241

Geht Goethe? In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.10.1960

Die Anti-Bestseller 1960 (Umfrage). In: Forum 84, 1960, S.456

Fast eine Goethe-Anekdote. In: Forum 84, 1960, S.460

Die "Odyssee" des Homer (Die nachgeholte Kritik). In: Forum 91/92, 1961, S.280-281

Über Catulls Gedichte (Die nachgeholte Kritik). In: Forum 93, 1961, S.327

Das Nibelungenlied (Die nachgeholte Kritik). In: Forum 94, 1961 S.377-378

Die Edda (Die nachgeholte Kritik). In: Forum 95, 1961, S.407

Zwischen Groß- und Kleinbürgertum. In: Forum 96, 1961, S.446-448

Es war ein reizender Abend. In: Münchner Abendzeitung, 21.3.1961

Hitlers Herkunft. In: Forum 106, 1962, S.399-402

Ein Brief an den Herausgeber. In: Fiechtner, Helmut A.: Hugo von Hofmannsthal. Die Gestalt des Dichters im Spiegel der Freunde. Bern 1963

Erinnerungen an Ödön Horvath. In: Stillere Heimat 1963

Die k.u.k. Vergangenheit. In: Forum 109, 1963, S.31-33

Geheimbünde in Österreich? In: Forum 114, 1963, S.284-285

Der Brief des Lord Chandos. In: Die Presse, 12.1.1963, S.22

Die Wiener Gesellschaft zu Anfang des Jahrhunderts. In: du, Nr. 266, April 1963, S.63-64

Jahre danach (Sturm auf die Bastille). Leserbrief in: Forum, Okt. 1964

Der Nobelpreis und Sartre. In: Neues Österreich, 5.12.1964, S.14

100 Worte Sozialismus (Umfrage). In: Forum 138/139, 1965, S. 297

Salzburger Ödipus 1965. In: Forum 140/141, 1965, S.389-390

Blätter der Erinnerung. In: Forum 146, 1966, S.109-112

Vor allem ein Herr (Doderers Tod). In: Forum 157, 1967, S.70

Schwierigkeiten mit dem "Schwierigen". In: Forum 164/165, 1967, S.652

Über die Kurgane. In: Die Furche, 14.10.1967, S.10

Zu Waggerls Siebziger (Brief vom 12.5.49). In: Kurier, 12.12.1967

Die Würde der Künste wahren. In: Kurier, 15.12.1967

Offener Brief an die Akademie für Sprache und Dichtkunst in Darmstadt. In: Neue Kronenzeitung, 24.12.1967

Ein Brief. War ich ein Nazi? Politik Anfechtung des Gewissens. Anleitung f. d. Leser v. Ludwig Marcuse
Scherz Verlag f. Rütten + Loening, München 1968

Väter und Kaiser. In: Die Väter. Berichte und Geschichten. Peter Härtling (Hrsg). Fischer Taschenbuh Verlag GmbH Frankfurt am Main, Juli 1989, Lizenzausgabe m. G. des S. Fischer Verlags GmbH, 1968

Aus der Antrittsrede von Alexander Lernet-Holenia. In: Blätter des österr. PEN-Clubs 69/1, Wien 1969

Brief an die Redaktion. Ergänzung zu Seite 441. In: Literatur und Kritik 28, 1969, S.500

Poeten, Essayisten, Novellisten. Marginalien des neuen PEN-Club-Präsidenten. In: Die Presse, 31.1. 1969

Reim oder nicht Reim? Zu Ernst Schönwieses "Odysseus und der Alchimist". In: Die Presse, 12.4.1969

Lieber Dr. Nenning. Leserbrief in: Forum, 1969

Gibt es ihn überhaupt noch? In: Die Presse, Spectrum, 12./13.7.1969, S.15

Prominenz am Steuer. In: Die Furche, 22.11.1969

Grabrede Rudolf Felmayer. In: Blätter des österr. PEN-Clubs 70/1, Wien 1970

Der katholische Romancier, zum Tode von Francois Mauriac. In: Die Presse, 4.9.1970

Überhaupt handelt es sich darum, mit wieviel Heiterkeit man seinem rüstigen Verfalle entgegengeht. Ein Briefwechsel zwischen Hochhuth und Lernet-Holenia. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.2.1971

Es war nie eine Weltstadt - von der Hofburg zum Kohlmarkt, ein Spaziergang durch Wien. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.6.1971

Frisch und ich. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.12.1971

Die Tore dem Westen offenhalten. In: Münchner Merkur, 23.26.12.1972

Behaglich ist mir nicht. Prominente Gäste zum Verkauf "ihres" Demels. In: Kurier, 10.3.1972

Henndorfer Pastorale. Leserbrief in: Die Presse, 11.4.1972

Fernsehrede auf Zuckmayer. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 5.5.1972

Arthur Schnitzler. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.5.1972

Besuch bei Alexander Lernet-Holenia. In: Die Furche, 14.10.1972

Die Herren von Stockholm terrorisieren die Literatur. In: Buch informativ 8, 23.10.1972, S.20-21

Kreisky, Benya, Kapuzinergruft. In: Die Furche, 26.1.1973

Brauchen Dichter einen Verein? In: Die Furche, 3.3.1973

Der 13. März und die Folgen. In: Neue Kronenzeitung, 20.3.1973

Lieber ins Wirtshaus. Alexander Lernet-Holenia zu Zahlungsbilanz, Fremdenverkehr und österreichischer Mentalität. In: Die Furche, 16.6.1973

Opfer für Deutsche. Alexander Lernet-Holenia über Fremdenverkehr und Charakter. In: Die Furche, 30.6.1973

Die gefressene Kröte. Alexander Lernet-Holenia zur Ölkrise. In: Die Furche, 24.11.1973

Scherbenhaufen. In: Die Furche, 28.7.1973

Auch zu Hause ist er im Kaffeehaus. Alexander Lernet-Holenia: für Friedrich Torberg zum 65. Geburtstag. In: Die Presse, 15/16.9.1973

Plädoyer für Theater, das unterhält. Interview mit Rose-Marie Schwarzwaelder. In: Die Furche, 14.9.1974, S.11
Wer Wien verläßt, hat Wien verloren...? Alexander Lernet-Holenia über Bruno Kreiskys Nahostreise. In: Die Furche, 23.3.1974

Jugend allein ist nicht abendfüllend. Alexander Lernet-Holenia über Dilettantismus auf der Bühne. In: Die Furche, 30.3.1974, S.9

Wenn ein Bundespräsident Weihwasser spritzt. In: Münchner Merkur, Ostern 1975
Österreichs kulturelle Sendung. In: Die Furche, 27.12.1975