Alexander Lernet-Holenia

Menü

Sekundärliteratur

Zur Einführung

Die bibliographischen Angaben dieser Website gliedern sich in zwei große Teile:

I) Forschungsliteratur:
Monographien und Sammelbände, Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden, Artikel in Nachschlagewerken, unveröffentlichte wissenschaftliche Arbeiten etc.

II) Kürzere Artikel:
Hier werden kürzere, vor allem zeitgenössische Rezensionen, Theaterkritiken, Nachrufe etc. aufgelistet, die in Zeitungen, literarischen Zeitschriften etc. erschienen sind.
1) Artikel zum Gesamtwerk und zur Person
2) Artikel zur Lyrik
3) Artikel zu den Dramen
4) Artikel zu den erzählenden Texten
___

Die bibliographischen Angaben dieser Website basieren zum Großteil auf folgender Bibliographie:
Barrière, Hélène/Eicher, Thomas/Müller, Manfred Hrsg.): Personalbibliographie Alexander Lernet-Holenia. Oberhausen: Athena 2001 (= Übergänge – Grenzfälle, Bd. 4)

Ausgewertet wurden auch die Bibliographien von Thomas Eicher/Tobias Moersen und Oliver Jahraus/Michaela Raß, die sich in den beiden folgenden Sammelbänden finden:

Eicher, Thomas/Moersen, Tobias: Sekundärliteratur zu Alexander Lernet-Holenia. In: Im Zwischenreich des Alexander Lernet-Holenia. Lesebuch und „Nachgeholte Kritik“. Mit Diskette zum Buch: Sekundärliteratur zu Alexander Lernet-Holenia. Hrsg. von Thomas Eicher. Oberhausen: Athena 2000.

Dirscherl, Margit/Jahraus, Oliver (Hrsg.): Prekäre Identitäten. Historische Umbrüche, ihre politische Erfahrung und literarische Verarbeitung im Werk Alexander Lernet-Holenias. Würzburg: Königshausen & Neumann 2020.

Vor allem bei den kürzeren Besprechungen greifen wir auf die Ergebnisse früherer Recherchen zurück: Vor allem Peter Pott und Roman Roček haben bibliographische Angaben zu zeitgenössischen Besprechungen publiziert, auf die in eckigen Klammern verwiesen wird. Einige der Texte sind lediglich in der Handschriftensammlung der Wiener Stadt- und Landesbibliothek und im Deutschen Literaturarchiv Marbach einsehbar. Sie sind mit dem Zusatz „Stadt Wien“ bzw. „DLA, Marbach“ gekennzeichnet.

Die vorliegende Bibliographie ist keineswegs vollständig. Für Hinweise auf Mängel und fehlende Beiträge sind wir dankbar.